Podcast des Monats: Podpimp

Nach langer Zeit ist er nun wieder da. Der heutige Podcast des Monats kommt von Alexander Wunschel und seiner Podcast-Serie „Podpimp“. Ein (Technik-) Blick über den Tellerrand kommt monatlich über den digitalen Äther und informiert über Neuigkeiten aus den Bereichen New Media, Web 2.0 und Podcasttrends.

Themen für Internet-Versierte

Die Kurzbeschreibung der zuletzt veröffentlichten Episoden lauten: „Blick auf die verschmähte Renate, Pril im Klo, eine interessante QR-Code-Kampagne der Drogeriemarkt-Kette Budni und Katzencontent (Folge 291)“ und „Heute blicken wir auf 50 deutsche Social Media Guidelines, Social Shopping bei Nestlé, das Google Celebrity-Endorsement-Advertising-Programm, kostenpflichtige Google Maps, Google+ und vieles mehr (Folge 290)“. Hier wird schnell klar, dass es sich bei „Podpimp“ nicht um irgendwelche langweiligen Internetgeschichten geht. Ganz im Gegenteil.

Alexander Wunschel – der Mann hinter der Prodcast-Produktion, ist auf dem Gebiet Marketing- und Mediaberatung zu Hause. Seit 2005, also mittlerweile schon 7 Jahre, gibt es praxisnahe News und Infos zu webrelevanten Themen. Und das vermittelt er unterhaltsam und aufschlussreich Monat für Monat.

„It’s time to kiss the future“: Reinhören und Abonnieren

Der Podcast „Podpimp – Der Blick über den Tellerrand“ ist nicht nur bei iTunes, Podcast.de und als Phonecast erreichbar. Auf dem Blog www.pimpyourbrain.de werden zudem noch Hintergrundinfos und Shownotes zu den Beiträgen veröffentlicht. Also, ab in den RSS-Reader – definitiv lesenswert. Wer sich jetzt fragt, was die Abkürzung P.I.M.P.S. zu bedeuten hat. Das ist ein Bewertungssystem von Podcasts und steht für: Podcast Integrity, Marketing and Promotion Score. Ein aktuelles Ranking findet sich hier.

Foto: Logo Podpimp, Tine Steiss